Massage

Definition:

 

Bei der Klassischen Massagetherapie werden manuelle, mechanische Massagegrundgriffe angewendet. Hierzu zählen Streichungen, Friktionen, Knetungen, Klopfungen und Vibrationen. Diese Techniken können auch kombiniert und variiert werden.

 

Therapeutische Wirkung:

 

  • Anregung des Muskelstoffwechsels und dadurch Verbesserung des Abtransports schmerzerzeugender Substanzen - Schmerzlinderung
  • Steigerung der Muskeldurchblutung
  • Normalisierung der Muskelspannung
  • Verbesserung der Beweglichkeit

 

Anwendungsgebiete:

 

  • Schmerzen u./o. Funktionsstörungen durch Muskelspannungsstörungen
  • Verkürzung elastischer und muskulärer Strukturen
  • Gewebeverhärtungen, -verklebungen, Vernarbungen