Manuelle Lymphdrainage MLD

Die Manuelle Lymph­drainage ist eine besondere, meist sehr sanfte Therapie­methode in der Physio­therapie, welche sich mit der Entstauung ödema­töser (geschwollener) Körper­regionen widmet. Die Ursachen dieser Ödeme sind sehr unterschiedlich. Häufig sind sie die Folge von Traumen oder chirurgischen Eingriffen, aber auch angeborene Defekte des Lymph­systems können eine Rolle spielen. Durch den gezielten Einsatz bestimmter Griff­techniken wird das Lymph­system aktiviert und ein Abtransport der Gewebeflüssigkeit angeregt. Kompressions­therapie Bandagieren der betroffenen Extremität, um die Entstauung nachhaltig zu unterstützen. Bei der Kompressions­therapie werden die betroffenen Extremitäten bandagiert, um die Entstauung nachhaltig zu unterstützen.